Einheimischenmodelle Dorfanger & Co.

Vorschaubild Einheimischenmodelle

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in Bezug auf die Ausweisung von Bauland sind dem Gemeinderat zwei Dinge wichtig:

Erstens: Eine nachhaltige und bewusste bauliche Entwicklung unserer Gemeinde.

Zu diesem Zweck wurde nach einem mehrjährigen Beratungsprozess Anfang 2020 die Neufassung unseres Flächennutzungsplans auf den Weg gebracht. Der Flächennutzungsplan ist – wenn man so will – eine Art „roter Faden“ für die bauliche Entwicklung unserer Gemeinde. Wer mehr dazu erfahren will, findet hier (https://tuerkenfeld.de/flaechennutzungsplan1 ) Details. Wichtig war dem Gemeinderat auch, dass Türkenfeld in verträglichem Maße wächst. Den Ratsmitgliedern ist bewusst, dass in den letzten 10 Jahren wenig an baulicher Entwicklung stattgefunden hat. Im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung wird dennoch kein sprunghaftes Bevölkerungswachstum angestrebt; nein: wir wollen vielmehr dafür Sorge tragen, dass eine bewusste Entwicklung stattfindet, die die Zukunft in den Blick nimmt.

Zweitens: Die Schaffung von Wohnraum (schwerpunktmäßig) für Einheimische.

Hier hat der Gemeinderat bereits im Jahr 2018 ein deutliches politisches Zeichen gesetzt und den sog. Baulandgrundsatzbeschluss gefasst (siehe https://tuerkenfeld.de/baulandgrundsatzbeschluss- ). Dieser besagt, dass größere Wohnbauflächen nur dann ausgewiesen werden, wenn unter Beteiligung der Gemeinde zumindest anteilig die Schaffung von Wohnraum im sog. Einheimischenmodell möglich wird. Hier ist dem Gemeinderat wichtig, mehrere Interessensgruppen zu bedienen. Gefragt sind Einfamilien- und Doppelhäuser genauso wie Wohnungen bzw. Mehrgenerationenmodelle. Ziel der Gemeinde ist es folglich, passend zu den jeweiligen Flächen städtebaulich ansprechende Angebote machen zu können.

Um eine frühzeitige Einbindung der Bürgerschaft zu ermöglichen, darf ich Sie als Bürgermeister zu einer virtuellen Bürgerinformationsveranstaltung einladen. Diese findet statt am Donnerstag, 20.05.2021 um 19 Uhr.

Im Rahmen des Termins möchten wir insbesondere den aktuellen Planungsstand des Projekts DORFANGER vorstellen. Darüber hinaus hoffen wir darauf, an diesem Tag die Öffentlichkeit über ein weiteres Projekt informieren zu können.

WICHTIG: Wir nutzen – wie auch beim regelm. stattfindenden Bürgerstammtisch – die Webinarfunktion des Anbieters ZOOM. Zur Teilnahme ist vorab eine Anmeldung unter nachfolgendem Link notwendig (Zugangsdaten werden dann automatisch zugesandt):

Während des Termins können selbstverständlich Fragen per Chat gestellt werden. Technisch ist die Teilnehmerzahl auf 100 begrenzt. Wir bitten folglich darum, z. B. innerhalb eines Haushalts nur eine Anmeldung zum Termin abzugeben. So stellen wir sicher, dass möglichst viele Haushalte teilnehmen können.

HIER GEHT’S ZUR ANMELDUNG:

https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_Xx-L-ipgQSOxHl43JhXS1w

Ergänzende Informationen zu den aktuell laufenden Projekten:

Projekt DORFANGER [Gesamtfläche: rund. 13.000 m² (Gemeindeanteil 50%)/ Aufstellungsbeschluss f. Bebauungsplan erfolgte im Frühjahr 2021 / Planungsphase begonnen]

Unmittelbar nach der Wahl bzw. mit Beginn der neuen Wahlperiode im Mai 2020 hat der Gemeinderat einen Ankaufsbeschluss für eine Fläche (50% davon) im Ortszentrum gefasst. Der entsprechende Notarvertrag wurde im Dezember 2020 vom Gemeinderat genehmigt und unmittelbar danach der Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan gefasst.

Für den Sommer 2021 ist die Vorstellung erster Entwürfe geplant.

Aufgrund der städtebaulichen Gegebenheiten sollen auf dieser Fläche schwerpunktmäßig Wohnungen entstehen.

Details – siehe hier: https://tuerkenfeld.de/grundstuecksankauf-durch-gemeinde-projekt-dorfanger-erfolgt-erstes-einheimischenmodell-rueckt-in-greifbare-naehe

Projekt 2 – folgt zeitnah bzw. wird im Rahmen der Veranstaltung bekannt gegeben:

Schwerpunkt: Flächen vorrangig für Einfamilien- und Doppelhäuser

Es grüßt herzlich
Emanuel Staffler
Erster Bürgermeister

Drucken