Die Gemeinde lädt ein zur Aktion - TÜRKENFELD HILFT - Spenden, die ankommen!

Wappen Wir halten zam

Was niemanden überraschen wird: Auch in unserer Gemeinde gibt es Menschen in wirtschaftlicher Not – wegen Corona, aber eben nicht nur! Der Gemeinderat hat sich darum entschlossen, die Aktion TÜRKENFELD HILFT ins Leben zu rufen.

Unser Plan:

Finanziert durch Spenden aus der Bevölkerung wollen wir einen kleinen Hilfs-Fonds auflegen. Aus diesem sollen Zuwendungen an hilfsbedürftige Mitbürgerinnen und Mitbürger finanziert werden. Oft sind es nämlich nur 50 oder 100 Euro, die den Unterschied machen zwischen einem schönen Weihnachtsfest oder eher tristen Feiertagen. Je nach Spendenaufkommen wollen wir auch einen Blick über die Gemeinde-Grenzen werfen und namhafte Projekte unterstützen (z. B. Johns Schulprojekt, For a better 2morrow e.V). Gerne greifen wir auch zwei Ideen aus der Bevölkerung auf. So wurde vorgeschlagen, einen Teil der Spenden für zusätzlich benötigte Ausrüstungsgegenstände für den geplanten „First Responder“ bzw. „Helfer vor Ort“ einzusetzen. Nach jetzigem Planungsstand wird die Finanzierung des Fahrzeugs durch eine namhafte Rettungsorganisation übernommen. Weitere Informationen hierzu folgen in den kommenden Monaten. Eine weitere Idee regt an, pflegebedürftigen und im Gemeindegebiet lebenden Mitbürgerinnen und Mitbürgern zu Weihnachten eine kleine Freude zu machen. Bleibt Spenden-Geld übrig, soll dieses in den Türkenfelder Sozial-Fonds fließen, der dann auch unterjährig schnelle und unbürokratische Hilfe erlaubt.   

Und so geht’s:

Wer einen finanziellen Beitrag zur Aktion TÜRKENFELD HILFT leisten will, überweist
bis spätestens Freitag, 18.12.2020 einen Obolus auf eines der Konten der Gemeinde. Bitte mit dem Verwendungszweck „SPENDE – Türkenfeld hilft“*. 

  • Raiffeisenbank: Gemeinde Türkenfeld - DE 82 7016 9460 0000 1103 10
  • Sparkasse: Gemeinde Türkenfeld - DE21 7005 3070 0007 8810 06

Packen wir’s gemeinsam an!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr & Euer Bürgermeister
Emanuel Staffler

Drucken