Corona-Hilfe „Wald“ beantragt

Toteisloch

Die Gemeinde hat ein staatliches Kompensationsprogramm in Anspruch genommen und die Corona-Hilfe „Wald“ beantragt. Je Hektar Wald-Eigentum werden hier 100 Euro ausgelobt. Die Gemeinde besitzt 8,6 ha. Die zu erwartenden 860 Euro können in Nachpflanzungen oder auch das Renaturierungs-Programm investiert werden.  Beim Mittel-Abruf unterstützt uns die Waldbesitzer-Vereinigung.

Drucken