Auf ca. 1200 m² Gemeindegrund werden Blühflächen angelegt

Blühstreifen 2019

Emanuel Staffler (2. Bürgermeister) und Pius Keller (1. Bürgermeister) auf einer der neu angelegten Blühflächen am Ortsausgang an der Geltendorfer Straße

Auch Türkenfeld BLÜHT auf: Wie der „Runde Tisch Artenvielfalt“ unterstrichen hat, tragen nicht nur Landwirte Verantwortung für Natur und Umwelt. Nein: Selbstverständlich kommt auch Privatleuten und Kommunen eine Verantwortung zu für den Erhalt echter Artenvielfalt.

Neben schon etablierten Maßnahmen hat die Gemeinde darum weitere Maßnahmen ergriffen. So wurden z. B. die Zeitpunkte für das erste Mähen gemeindlicher Flächen entlang von Plätzen und Straßen verlegt. Auch sind - zunächst probeweise - erste Blühwiesen angelegt worden. Das Bild zeigt eine Fläche am Ortsausgang Geltendorfer Straße. Probeweise deswegen, weil man Erfahrungen sammeln will, wo Blühwiesen gut gedeihen bzw. welche gemeindeeigenen Flächen sich dafür eignen. Zweifelsohne „nur“ ein erster Schritt. Aber kein unwichtiger! 

 

Drucken