Font Size

Cpanel

_

Bild Teaser Dorfentwicklung 100x144DORF-
ENTWICKLUNG
Alle Infos zum Projekt hier

Öffentliche Vorstandssitzung der Teilnehmergemeinschaft Türkenfeld II

Am 13. September 2016 findet die nächste öffentliche Vorstandssitzung der Teilnehmergemeinschaft Türkenfeld II statt.
Die Einladung dazu finden Sie hier.

Bebauungsplan „Echinger Wegäcker": Dokumente zum Download (Auslegungszeit 22.8. - 7.9.16)

Planentwurf

Begründung

---

Der Gemeinderat hat sich in der August Sitzung von den eingegangenen Einwänden zum Bebauungsplan „Echinger Wegäcker" befasst. Im Rahmen der Sitzung wurden dabei alle eingegangenen Einwände (seitens der Öffentlichkeit oder von Trägern öffentlicher Belange) diskutiert und „abgewogen". „Abgewogen" bedeutet in diesem Zusammenhang, dass über jede der Eingaben sowie die formelle Würdigung dieser (in Form einer Begründung) Beschluss gefasst wurde.
Im

Weiterlesen...

Stellenausschreibung

Die Gemeinde Türkenfeld sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung für das Bauamt.
Die aktuelle Stellenausschreibung finden Sie hier.

 

Neuaufstellung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Türkenfeld

 Der Gemeinderat Türkenfeld hat in seiner Sitzung am 03.08.2016 folgenden Beschluss gefasst:

„Der Gemeinderat Türkenfeld beschließt, für das gesamte Gemeindegebiet Türkenfeld einschließlich der Ortsteile Zankenhausen und Pleitmannswang, eine Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes gem. § 2 Abs. 1 BauGB".

Aufgabe des Flächennutzungsplanes gemäß § 5 Abs. 1 BauGB ist es, für das gesamte Gemeindegebiet die sich aus der beabsichtigten städtebaulichen Entwicklung ergebende Art

Weiterlesen...

Bebauungsplan „Echinger Wegäcker": Behandlung der Einwände i. R. der „2. Auslegung"; öffentliche Auslegung vom 22.8. bis 7.9.2016

Der Gemeinderat hat sich in der August Sitzung von den eingegangenen Einwänden zum Bebauungsplan „Echinger Wegäcker" befasst. Im Rahmen der Sitzung wurden dabei alle eingegangenen Einwände (seitens der Öffentlichkeit oder von Trägern öffentlicher Belange) diskutiert und „abgewogen". „Abgewogen" bedeutet in diesem Zusammenhang, dass über jede der Eingaben sowie die formelle Würdigung dieser (in Form einer Begründung) Beschluss gefasst wurde.
Im Wesentlichen befassten sich die

Weiterlesen...

Besuch der Landesgartenschau am 25.09.2016: EINLADUNG

Die Vorstandschaft der Teilnehmergemeinschaft der Dorfentwicklung unternimmt am 25. September eine Exkursion nach Heilbronn zur Landesgartenschau des Landes Baden-Württemberg. Im Rahmen der Gartenschau wird am Beispiel des Flusses Ohrm die naturnahe Renaturierung eines Fließgewässers gezeigt. Mit der Exkursion können Anregungen und hilfreiche Tipps für eine mögliche Renaturierung des Höllbaches im Rahmen der Dorfentwicklung eingeholt werden.
Die Vorstandschaft und Bürgermeister Pius

Weiterlesen...

Breitbandnetz: Ergebnisse der 1. Kundenzufriedenheitsbefragung

Vom 10.04. bis 15.06.2016 fand eine erste Kundenzufriedenheitsbefragung im Hinblick auf die im Rahmen der Breitbandversorgung angebotenen Dienste statt. Mehr als 27% der angeschlossenen Haushalte beteiligten sich an der Umfrage. Die wesentlichen Ergebnisse sind der nachfolgend verlinkten Datei zu entnehmen (pdf).

Dorfentwicklung / Erster Planungsentwurf Türkenfelder Straße

In der öffentlichen Vorstandssitzung der Teilnehmergemeinschaft (Dorfentwicklung) stellte Ortsplaner Otto Kurz vier Varianten für den Verlauf des Geh- und Radweges vor. Einstimmig wurde dabei die Variante bevorzugt, die den bisherigen Verlauf des Radweges von Türkenfeld kommend beibehält. Etwa an der jetzigen Einmündung in die Hauptverkehrsstraße sieht der Entwurf eine kleine Verschwenkung vor und einen Wechsel des Geh- und Radweges auf die gegenüberliegende Straßenseite (bisher

Weiterlesen...

Neues Löschfahrzeug für die Gemeinde

Bereits im Herbst 2013 gab es die ersten Gespräche zwischen der Gemeindeverwaltung und der Feuerwehr über die anstehende Ersatzbeschaffung für das, in die Jahre gekommene Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Türkenfeld. Das Tanklöschfahrzeug, ein TLF 15/25 aus dem Jahr 1989, entspricht nicht mehr den technischen Anforderungen und Sicherheitsvorschriften. Ebenso ist die Ersatzteilbeschaffung auf Grund des Alters ein immer größeres Problem. In den Gesprächen zwischen Gemeindeverwaltung und

Weiterlesen...