Font Size

Cpanel

Bürgerservice online

Viele Anträge online verwalten. Mit der Maus ins Rathaus

RIS

hier geht's zum Ratsinformationssystem

Wir wünschen ein gutes Jahr 2018

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ein aus Sicht der Gemeinde produktives Jahr geht zu Ende.
Die in 2016 geplanten bzw. auf den Weg gebrachten Baumaßnahmen im Bereich Wasser und Abwasser konnten umgesetzt werden. Weitere Maßnahmen stehen in den Folgejahren an. Warum wir diesen Punkt an erster Stelle nennen? Wie Sie vielleicht der Landkreis-Presse entnehmen konnten, haben nicht wenige Gemeinden Probleme mit teilweise maroden Wasser- bzw. Abwasserleitungen. Entsprechende Untersuchungen des Türkenfelder Netzes haben ergeben, dass unser Leitungsnetz grundsätzlich in gutem Zustand ist. Diesen Zustand zu erhalten, ist unser Auftrag. Investiert haben wir auch in den Straßenbau. So wurde beispielsweise die Ortsverbindungsstraße Richtung Eching ertüchtigt. Vorangekommen sind wir im Projekt Dorferneuerung. Die Ortseinfahrt Zankenhausen (von Türkenfeld kommend) soll, wie berichtet, die erste größere Baumaßnahme sein. Hier haben wir ein zweistufiges Vorgehen gewählt: Im Ersten Schritt wurden gemeindeseitig der Regenwasserkanal und die Wasserleitung erneuert (Baumaßnahme bereits abgeschlossen). Anfang 2018 sollen nun die oberirdischen Arbeiten folgen. Neben einem Geh- und Radweg dürfen wir uns auch auf eine optisch ansprechende Ortseinfahrt freuen. Parallel laufen die Planungen für einen Ausbau der Bahnhofstraße. In diesem Zusammenhang wollen wir das Ortszentrum – ausgehend von Linsenmannhaus und Maibaum – mit Augenmaß umgestalten. Eine besondere Bedeutung kommt hier der Verkehrsführung zu. Weitere Bürger-Informationen zu diesem für uns alle wichtigen Thema sind geplant. Fest steht, dass der Ausbau der Bahnhofstraße ein Mammut-Projekt darstellt, das nur miteinander gelingen kann. Mit der angestoßenen Fortschreibung des Flächennutzungsplans hat der Gemeinderat auch das Thema Einheimischenmodell wieder aufgegriffen. Hier hoffen wir in 2018 auf konkrete Planungsergebnisse. Parallel stehen wir in Gesprächen mit Pfarrei und Bistum Augsburg bzgl. einer Wohnanlage am Kindergarten Sumsemann. Über das geplante Seniorenwohnen an der Bahnhofstraße haben wir in der September-Ausgabe des Mitteilungsblattes informiert. Generell werden die Themenstellungen „FORMEN DES WOHNENS" und „VERKEHR" weiter an Bedeutung gewinnen.

Im Namen des Gemeinderates, aber auch ganz persönlich, wünschen wir allen Bürgerinnen und Bürgern ein gutes neues Jahr 2018.

Es grüßen Sie & Euch

Pius Keller (Erster Bürgermeister)             Emanuel Staffler (Zweiter Bürgermeister)